Saunas - Avalon Resort & SPA

Saunas

Salzgrotte:

Husten, Asthma, Heuschnupfen, Schlafstörungen, Allergien, Neurodermitis und andere Erkrankungen der Organe reagieren gut auf eine Salzgrottenkur. Neben der schnellen Verbesserung des Krankheitsbildes zeigt die salzige feuchte Luft bei vielen eine positive Wirkung, die nach der Kur noch mehrere Monate lang spürbar ist, weshalb eine Salzgrottenkur auch bei der Vorbeugung eine herausragende Rolle spielen kann.

Biosauna:

Auch die Biosauna ist eine Art Thermotherapie-Behandlung, die durch Wärmeenergie heilt und mit der Kraft der Wärme wirkt. Die Temperatur von 40-50°C schafft ein angenehmes Klima, das für den Körper nicht belastend ist. Wir erhöhen die Wirkung durch verschiedene Aromen und verschiedene Lichteinstellungen, da die Farben verschiedene Auswirkungen auf unseren Körper und unsere Seele haben. Einige Lichteffekte wirken entspannend, während andere anregend auf unseren Organismus wirken.

Finnische Sauna:

Unser Wellnessbereich verfügt über zwei Finnische Saunas. Eine davon ist eine externe Sauna in einem Blockhaus am Rand des Waldes, zu der ein 15 °C kaltes Tauchbecken gehört. EIn Europa ist die Finnische Sauna am häufigsten verbreitet. Erfrischung bringt das Schwitzen bei einer hohen Temperatur (80-90°C) und bei niedriger Luftfeuchtigkeit. Bei einer Saunasitzung erweitern und engen sich die Gefäße, womit die Widerstandsfähigkeit des Körpers gestärkt und die Entschlackung angeregt wird. Auch auf das Herz und den Kreislauf wirkt es sich gut aus, unsere Haut wird samtig dadurch und auch auf unser Gehirn wirkt ein Saunabad beruhigend und schlaffördernd.

Das Saunaerlebnis wird noch abwechslungsreicher, indem wir am Ende unseren Körper mit gecrashtem Eis einreiben, uns unter eine Eimerdusche oder in die Erlebnisdusche stellen.

Infrasauna:

Infrasauna kann bei verschiedenen Beschwerden, kosmetischen Problemen und gesundheitlichen Beschwerden eine ausgezeichnete Lösung sein. Die Infrastrahlen dringen in die tieferen Schichten der Haut ein und wärmen so den Körper auf, wodurch sie ihre positive Wirkung ausstrahlen können. Auch für die Behandlung verschiedener Krankheiten, wie Muskel- und Gelenkkrankheiten, Sportverletzungen, verschiedene Schmerzen von Rücken, Wirbeln und Gliedmaßen, Herz- und Gefäßkrankheiten, sowie bei Allergiebeschwerden eignet sich die Infrasauna bestens.

Aroma-Dampfkabine:

Im Dampfbad herrschen grundsätzlich andere Umstände, als in der Sauna, doch handelt es sich ebenfalls um eine Schwitzkammer, die nicht nur eine beruhigende und revitalisierende Wirkung hat, sondern auch gut für unsere Gesundheit ist und sogar die Haut schöner macht. Am effektivsten wirkt dies bei einer Temperatur von 43-46°C bei einer Luftfeuchte von 80-100%.